#1

RE: MALES

in Archiv Gesuche 15.11.2018 20:18
von Rosa Villanueva | 555 Beiträge



Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Rosita „Rosa“ Villanueva • 21 y/o • 12. Mai 1997 • Studentin und Leadsängerin einer „Hobby“-Band

Wer verleiht dir dein Gesicht?
Becky G

⠀⠀

Storyline
An einem frischen, sonnigen Frühlingstag als einzigstes Kind der Familie Villanueva geboren, genoss Rosita, welche es bevorzugte auf die Abkürzung Rosa angesprochen zu werden, in ihren ersten Lebensjahren die vollste Aufmerksamkeit ihrer beiden, glücklich verheirateten Eltern. Da ihr Vater als ein ausgezeichneter Chefarzt in der örtlichen Stadt arbeitete und ihre Mutter als gelobte Pianistin überall bekannt war, fehlte es der dreiköpfigen Familie an nichts. Geld, Freunde, Parties. Rosa bekam alles, was sie wollte. Sei es den süßen, älteren Bruder einer Freundin, der bereits auf dem College studierte, oder die neusten, überteuerten Sandaletten von Miu Miu. Ihr wurde jeder einzelne Wunsch von den Lippen abgelesen, wenn sie auch nur mit den unschuldigen, braunen Augen klimperte. Da war es keine sonderlich große Überraschung, dass während der Schulzeit jeder mit ihr befreundet sein wollte. Schon bald stieg sie von der Anführerin der Cheerleader zu der selbsternannten Queen Bee der High School an — Mädchen beneideten sie voller Ehrfurcht, Jungs würden sich selbst den Arm abreißen, nur, um von ihr für einen Augenblick beachtet oder auf ihre legendären Parties eingeladen zu werden.

Schon früh erweckte sich der stetige Drang in der kleinen Latina, ihre erfolgreichen Eltern glücklich und zufrieden zu machen. Auch wenn ihr Daddy ihr ohne Wenn und Aber alles bezahlt hätte, selbst das Studium, zwang sich Rosa in allem die Beste zu sein. Die besten Noten, das beste Erscheinungsbild. Der zweite Platz? Abgelehnt. Nada. Der war ihr niemals genug. Trotz dem harten Druck, dem sie ständig ausgesetzt war, konnte man ihre Schulzeit aber mit nur einem Wort beschreiben: Perfekt. Aber wie sagt man so schön? Geld und Popularität… Das war nicht alles.

In Wahrheit konnte sie niemanden aus ihren Kreisen eine richtige, ernsthafte Freundin nennen, die nicht nur wegen ihres Status mit ihr etwas zu tun haben wollte, und auch ihre Eltern stritten sich immer mehr und mehr hinter dem Rücken der Tochter. Glücklicherweise war ihr Haus groß genug, dass sich Rosa einfach irgendwo am Pool oder im Musikzimmer verstecken konnte, wenn es ihr zu viel wurde, wo sie mehr und mehr ihre Liebe für das Singen entdeckte. Doch vor den Scheidungspapieren, die ihre Mutter ihrem Vater kurz, nachdem sie die Schule beendet hatte, vor die Nase stellte, würde sie nicht erneut weglaufen können. Der Grund? Ganz einfach: Ihr sich vernachlässigt fühlende Vater musste sich selbstverständlich eine jüngere Dame aussuchen. Sofort packte ihre Mutter ihre Sachen — sie hätte ohnehin schon für eine Tournee mit ihrem geliebten Klavier in ganz England umherreisen und sie für eine längere Zeit verlassen müssen. Was für ein Unterschied machte das also schon?

Kurz danach zog die besagte Freundin — ein bildhübsches Bikinimodel, wohl bemerkt — ihres Vaters in ihre Villa ein und Rosa spürte mehr denn je, wie sie immer weiter in den Hintergrund geriet. Schon bald wurde es der Brünetten zu viel und sie bezog bereits zum zweiten Semester ihres Studiums, gemeinsam mit ihrer Katze, ein eigenes Apartment in Los Angeles. Sie war noch immer sehr ehrgeizig und das It-Girl, die so ziemlich jedes Wochenende eine abgefahrene Party nach der anderen veranstaltete, aber tatsächlich verbarg sich auch etwas sehr unsicheres in der temperamentvollen Latina, die sich unbewusst weiterhin danach sehnte, endlich den Stolz ihrer Eltern zu erlangen, welches sie sich mit dem Durchbruch einer Band erhoffte.


Schreibprobe
Auf Anfrage.




Name • Alter • Geburtstag • Beschäftigung
Dir überlassen • ab 23 bis 27 • Dir überlassen • Dir überlassen (Vorschläge: Dealer, Biker, Gang-Mitglied, Mechaniker, Boxer, Barkeeper, Security, Rennfahrer, Tätowierer — bitte nichts zu krasses, wie Auftragskiller oder so)

Wer soll deinem Gesuch das Gesicht verleihen?
Dir überlassen, aber ich behalte mir ein Vetorecht vor. Hier sind ein paar Vorschläge meinerseits!


G-Eazy


Jordan Connor


Michael B. Jordan


Tim Granaderos


Beziehung zum Gesuchten
Hassliebe, eventuelles Pairing (Je nachdem, wie es im Play verläuft und ob die Chemie stimmt)

Gemeinsame Geschichte! Erinnerst du dich?
Wir beide stammen aus völlig verschiedene Welten. Du bist früh von der Schule gegangen, um deine Familie zu ernähren, trägst Lederjacken und für alle Fälle einen Schlagring mit dir, ich hingegen meine High Heels und eine kleine Handtasche von Saint Laurent, inklusive Lipgloss — man konnte ja nie wissen, oder? Du stammst aus der unteren Mittelschicht/Unterschicht und somit sind Meinungsverschiedenheiten schon vorprogrammiert. Während ich dich oftmals für dein Alpha-Getue anzicke, hältst du mich für eine verwöhnte Göre. Trotzdem erwischen wir uns beide dabei, wie wir manchmal miteinander flirten und eine gewisse Anziehung verspüren, gerade aus dem Grund, weil ich womöglich zu den ersten Personen gehöre, die sich trauen, dir die Stirn zu bieten. Und wer weiß, vielleicht hast du ebenfalls eine schwere Zeit hinter dir und wir helfen uns gegenseitig aus unserer Lage? 


Im Großen und Ganzen überlasse ich es aber dir, wie du deine Vergangenheit und deinen Charakter generell gestaltest, denn immerhin musst du dich mit deiner Persönlichkeit wohlfühlen. Außerdem würde ich gerne mit dir gemeinsam unsere Geschichte ausmachen. Eine Idee von mir wäre, dass wir uns rein zufällig in einem Tattoo-Studio oder etwas in dieser Richtung begegnen. Oder möglicherweise bist du der ältere Bruder einer Freundin meinerseits, mit dem ich während meiner Schulzeit kurz etwas am Laufen hatte? Im Übrigen stehe ich auf Slow-Burn. Also werden wir uns gewiss nicht vom ersten Moment an in die Arme fallen, falls das deine Sorge ist.


Verlangst du ein Probepost?
» [] Ja, aus der Sicht des Charakters [x] ein alter Post genügt [] Nein [] Ein Probeplay

Wenn mir deine Bewerbung an sich schon gefällt, dann würde ich auch darauf verzichten.


Sonstige Anmerkungen oder Wünsche?
Das übliche Gebrabbel eben. Ich lasse immer mit mir reden und wenn es irgendwelche Fragen, Anregungen oder etwas in dieser Richtung gibt, was du gerne ändern möchtest, dann können wir das ohne Probleme untereinander ausmachen! Ich wünsche mir bloß, dass man wirklich ein großes Interesse an dieser Rolle hat und nicht nach zwei Wochen sofort verschwindet, sodass ich dieses Gesuch noch einmal reinstellen muss. Eine gewisse Aktivität wäre toll (auch in den Chats), aber natürlich habe ich Verständnis für das RL. Über Rechtschreibung, Grammatik, etc. kann ich bei kleinen Fehlern hinwegsehen, das ist ja kein Weltuntergang. Außerdem würde ich dir vor der Bewerbung raten, in den Suchanzeigen nach weiteren Kontakten (Freunde, usw.) zu fragen! Ich freue mich auf dich.

Dieses Gesuch kann intern vergeben oder (von mir aus) ruhig mit anderen Gesuchen verbunden werden.



zuletzt bearbeitet 15.11.2018 20:19 | nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Kirill Athanasiu, Felisja Arianna Bernardi, Logan Marshall Montgomery, Riley DawsonA, Ajax TannerA

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jocelyn Decca
Besucherzähler
Heute waren 16 Gäste und 12 Mitglieder, gestern 91 Gäste und 24 Mitglieder online.


disconnected L.A. City - Talk Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen